Computer gesteuerte Videoüberwachtung und -Alarmierung in Taubenanlagen

Der erste Prototyp für eine computer gesteuerte Videoüberwachtung und -Alarmierung  in einer Taubenanlage ist seit Juni 2018 fertig gestellt und befindet sich derzeit noch im Test.

Diese kleineren Anlagen können zum Umsiedeln der Stadttauben überall dort eingesetzt werden, wo wenig Platz für Taubenschläge mit Volieren zur Verfügung stehen. Z. B. in Tiefgaragen, Parkhäuser, Wohngebäuden, Gewerbeparks, Fußgängerzonen, Sportstadien oder Lokationen, an denen die Tauben sofort umgesiedelt werden müssen oder wo ein erschwerter Zugang erforderlich ist.

Diesen kleinen Taubenanlagen können in variablen Größen gebaut werden, z. B. (B/H/T) 1m x 0,4m x 0,5m).

Per Internet-Browser können Sie die Anlage live beobachten. Der in der Taubenanlage eingebaute Computer versendet Info-Mails bzw. Alarme, sobald sich ein Tier in der Anlage befindet. Aufgrund der Aktivitäten bzw. der Logdateien und Bilder können diese Informationen ausgewertet werden und zu einem geeigneten Zeitpunkt kann über den Internet-Browser der Verschluss ausgelöst werden. Der beauftragte Schädlingsbekämpfer oder Taubenanlagenbetreiber muss die gefangenen Tauben dann sofort abholen und in ein neues Zuhause für diese gefangenen Tauben transportieren lassen (Taubenumsiedlung).

Einen entsprechenden Service hierzu und weitere detaillierte Informationen erhalten Sie von der Firma ASTUM GmbH & Co.KG

Als Weiterentwicklung sind feuerfeste Taubenanlagen für Stadien oder Parkhäuser noch in 2018 in Planung.